Gottesdienst mit OPEN DOORS

Kurzvorstellung von Christine Faber:
Nach Abschluss unseres theologischen Studiums betätigten mein Mann und ich uns viele Jahre in der Gemeindeaufbauarbeit, bevor wir mit unseren beiden Kindern für acht Jahre nach Ostafrika gingen. Im Dienst für Menschen in Krisengebieten, Flüchtlingslagern und Gefängnissen dort erfuhren wir Gottes starken Beistand, insbesondere durch das Gebet unserer Freunde, was uns heute zum Einsatz für verfolgte Christen bewegt: Mein Mann in Form von Betreuung verschiedener Hilfsprojekte in betreffenden Ländern und ich durch Vorträge und Gebetsveranstaltungen.

Open Doors setzt sich in über 60 Ländern durch Bibel- und christliches Lehrmaterial, Leiter- und Mitarbeiterschulungen, Nothilfen und Zufluchtsorte, Ausbildungskurse und Existenzgründungshilfen sowie Hilfen zur Trauma-Bewältigung und Unterstützung von Familien ermordeter Christen für verfolgte Christen ein. Derzeit leiden mehr als 300 Millionen Christen unter einem hohen Maß an Verfolgung.
https://www.opendoors.de/ueber-uns/taetigkeitsbericht